Tiefenbroich

Unsere Grundschule ist eingebettet in das Umfeld von Ratingen-Tiefenbroich und erhält von dort auch tatkräftige Unterstützung. Wer vergessen wurde möge es uns verzeihen und sich hier melden.

St. Sebastianus Bruderschaft

Die Schützenverein setzt mit seinem Schützenfest samt Kirmes wohl den Höhepunkt im Tiefenbroicher Umfeld. Die neue Schützenhalle ist die größte Festhalle in Tiefenbroich und wird auch von anderen Vereinen für Versammlungen, Feiern und Karnevalsveranstaltungen genutzt.

St. Suitbertus Tambourkorps der Bruderschaft St. Sebastianus

Herzlichen Dank insbesondere dem Tambourcorps der St. Sebastianus Bruderschaft, das den Martinszug alljährlich musikalisch begleitet. Und beim Schützenfest-Umzug die herauseilenden Schüler gleich zum Festplatz der Schützen mit zog und zur Karusselfahrt einlud.

Gartenbau- und Heimatverein Tiefenbroich e.V.

Der Gartenbau- und Heimatverein betreute lange Jahre den Schulgarten der Martinschule.

Marienkirche

Drei Kirchen, zwei Stadtteile, eine Gemeinde – das ist die Pfarrgemeinde Heilig Geist im Westen Ratingens. Entstanden ist die junge Gemeinde am 1. Januar 2002 durch den Zusammenschluss der bis dahin selbstständigen Gemeinden St. Marien in Ratingen-Tiefenbroich und St. Josef in Ratingen-West. Zu der neuen Pfarrgemeinde gehören jetzt mehr als 10.000 Katholiken – und die Paul-Maar-Schule. Herr  Pfarrer Seiwert bzw. Frau Stockberg von der kath. Kirche St. Marien gestalten die katholischen Schulgottesdienste.

Pfadfinder-Stamm Kizito

Die Pfadfinder der Gemeinde möchten den Kindern und Jugendlichen echten Lebensraum und wirkliche Abenteuer verschaffen. Die Pfadfinder des Stammes Kizito kommen aus Ratingen-West und Tiefenbroich und gehören zur Pfarrgemeinde Heilig Geist.

Paul Gerhard Kirche

Der Grundstein der Paul-Gerhardt-Kirche wurde im Jahr 1955 gelegt, als ein immer stärkerer Zuzug nach Tiefenbroich einen Kirchenneubau notwendig machte. 1956 fand die Einweihung statt. Herr Pfarrer Weimann gestaltet die evangelischen Schulgottesdienste.

Freiwillige Feuerwehr Tiefenbroich

Sollte es bei uns mal ein Feuer ausbrechen bedanken wir uns schon jetzt für den Rettungseinsatz. 😉
Vielen Dank auch für die „Einsätze“ rund um das Martinsfeuer und die Unterweisungen zum Brandschutz.

Lokale Schätzchen

Zur Geschichte des Stadtteils Tiefenbroich gibt es nur wenige Informationen im Internet. Und diese stehen fast alle auf einer Seite der Homepage von Petra Grünendahl.

Der Grundstein der Paul-Gerhardt-Kirche wurde im Jahr 1955 gelegt, als ein immer stärkerer Zuzug nach Tiefenbroich einen Kirchenneubau notwendig machte. 1956 fand die Einweihung statt. Der Innenraum wurde 1967 – 1969 neu gestaltet. Der Kölner Künstler Wolfhard Röhrig schuf 1967 aussagekräftige Kirchenfenster, die heute die Innenansicht der Kirche prägen. Besonders das Fenster auf der rechten Seite ist sehenswert. 1999 erhielt die Paul-Gerhardt-Kirche eine neue Bestuhlung und 2004 wurde der Innenraum renoviert. Seit 2004 erhielt die Kirche außerdem einen roten Mittelläufer, einen modernen Osterkerzenständer und Behänge für Altar und Kanzel.