Kinder der Paul-Maar-Schule beim Schwimmwettkampf der Ratinger Grundschulen
avatar

Am 08. März 2014 war es wieder so weit. Schülerinnen und Schüler aller Ratinger Grundschulen trafen sich im Angerbad, um für ihre Schule beim Schwimmwettkampf der Ratinger Grundschulen anzutreten. Auch unsere Schule wurde von 17 engagierten Schülerinnen und Schülern vertreten.

Aufgeregt betraten sie die Schwimmhalle, in der emsiges Treiben herrschte. Viele Besucher drängten sich in den Schwimmbereich, die Organisatoren klärten noch die letzen Einzelheiten. Dann ging es endlich los.

Der Tag begann mit der 4x25m Freistil-Staffel der Erstklässler. Mit Kribbeln im Bauch warteten sie auf das Startkommando. Dann schwammen alle ihre Bahn mit großem Eifer. Im Anschluss daran starteten die Einzelwettkämpfe in den Disziplinen Kraul, Brust und Rücken. Auch hier gaben alle Schwimmerinnen und Schwimmer ihr Bestes und waren mit Elan bei der Sache. Zum Schluss folgten die Staffeln in den verschiedenen Disziplinen, bei denen alle Teilnehmer ihre Mitschüler eifrig anfeuerten. Für die Teilnehmer der Staffeln war dies eine tolle Erfahrung, da hier der Teamgeist im Vordergrund stand.

Das Ergebnis dieses Tages war ein guter 11. Platz, auf den wir stolz sein können. Aber wichtiger als dieses Ergebnis sind die Erlebnisse und Erfahrungen, die die Kinder bei diesem Wettkampf machen konnten: Wettkampfluft schnuppern, sich überwinden, an seine Grenzen stoßen bzw. über seine Grenzen hinauswachsen, gemeinsam wetteifern, Spaß haben und vieles mehr.

Tag der offenen Tür
avatar

Am Freitag, dem 27. September, fand an unserer Schule der Tag der offenen Türen statt. In den ersten beiden Stunden konnten die Kinder und Eltern Eindrücke über das Arbeiten an unserer Schule sammeln. In den acht Klassen arbeiteten die Kinder in den unterschiedlichsten Fächern und zu verschiedenen Themen. Eltern der jetzigen Erstklässler standen den Eltern für Fragen zur Verfügung. So konnte bei einer Tasse Kaffee einige Eindrücke vertieft werden.

Spendenaktion der Paul-Maar-Schule und der Tiefenbroicher Kindergärten
avatar

n diesem Jahr haben sich die Eltern und Lehrer der Paul-Maar-Schule in Ratingen-Tiefenbroich überlegt, den Martinsgedanken des Teilens nicht nur zu feiern, sondern auch selbst zu leben. Daher riefen die Paul-Maar-Schule und begleitend beide Tiefenbroicher Kindergärten dazu auf, ausrangierte Kleidung und Spielzeug zu sammeln, um es einer gemeinnützigen Organisation und damit bedürftigen Menschen zu spenden. Die Kinder der drei Einrichtungen spendeten zudem am Ende der Martinswoche einen Teil der gegripschten Süßigkeiten.

Die Resonanz war enorm! Der Sozialdienst Katholischer Frauen (SkF) wurde ausgewählt, die Spenden einem guten Zweck zuzuführen. Am Freitag, den 8. November, übergab Herr Rattay mit Unterstützung einiger Kinder zahlreichen Tüten Frau Pochopien vom SkF.

Martinszug
avatar

Am 6. November fand der St. Martinsumzug der Paul-Maar-Schule zusammen mit den beiden Kindergärten und der MO-DI-MI statt. Bei feuchtem, aber warmen, Wetter zogen ca. 750 Kinder, Eltern und Lehrer durch Tiefenbroich, wobei viele Tiefenbroicher an den Fenstern und an den Haustüren standen. Anschließend gab es zur Mantelteilung wieder ein großes Martinsfeuer auf dem Schulhof.

Laternenausstellung
avatar

Direkt am ersten Schultag nach den Herbstferien fand in unserer Schule die gut besuchte traditionelle Laternenausstellung in den Klassenräumen statt. Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde konnten so die gelungenen Arbeiten der Schulkinder bewundern. Dank der Hilfe der Eltern wurden in der Aula Waffeln und Getränke gereicht. Zudem wurde bei durchwachsendem Wetter auf dem Schulhof warme Hotdogs und heiße Getränke verkauft.

Die Pinguine (2a) schnitzen Kürbisse auf dem Sackerhof
avatar

Vielen Dank noch einmal an den Sackerhof, dass wir kommen durften, um unsere eigenen Kürbisse zu gestalten. Es war ganz schön Arbeit, aber es hat auch sehr viel Spaß gemacht. Das Tragen der Kürbisse zur Schule zurück war teilweise ganz schön mühsam. Obwohl der Kürbis ausgehöhlt war, war er teilweise noch ganz schön schwer. Einige Kinder nehmen beim nächsten Mal bestimmt einen kleineren Kürbis!